Die Korridorklassen esE sind ein unterstützendes Angebot für Grundschüler/innen und für Schüler/innen der SEK I mit Beeinträchtigungen im emotionalen und sozialen Bereich, deren Verhalten im Rahmen einer Kleingruppe, ggf. auch im Rahmen von Einzelunterricht, auf der Grundlage einer konkreten Auftragsklärung mit allen Beteiligten und in einem begrenzten zeitlichen Rahmen modifiziert werden soll. Durch die gezielte Herausnahme der Schüler/innen aus der Klasse wird ein Systemwechsel gesetzt, der die zuvor zugespitzte Situation unterbricht und eine Form der Beruhigung ermöglicht. Somit kann ein Rahmen für Klärung und Neuorientierung geschaffen werden.

Aspekte dieses Klärungs- und Orientierungsprozesses sind:

  • Analyse der Problematik in der veränderten Situation der Korridorklasse
  • Freude am Unterricht entwickeln, einen regelmäßigen Schulbesuch anstreben
  • Entwicklung geeigneter Verhaltensziele und Fördermaßnahmen
  • Reflexionsprozesse
  • Entwicklungsfortschritte sichtbar machen
  • Gruppenfähigkeit entwickeln
  • emotionale Stabilisierung durch unvoreingenommene Atmosphäre und Entlastung

Im Anschluss an die Maßnahme erfolgt eine Rückführung in eine Lerngruppe der allgemeinen Schule.

Pädagogische Angebote der Korridorklassen

  • Bewegung/ Psychomotorik
  • Kreativangebote
  • Spiel/ Spaß
  • Interaktionsspiele
  • Lernangebote in Mathematik/ Deutsch
  • Konzentrationstraining
  • Diagnose/ ELDIB
  • ETEP-orientierter Unterricht
  • Rituale
  • Sozialkompetenztraining
  • Elternarbeit

Korridorklasse Grundschule

Adresse:

Biebricher Straße 12

65203 Wiesbaden, Mainz-Amöneburg

Kontakt:

Telefon: 0611-94587031

FAX: 0611-44504443

pascal.philipp@schule.hessen.de

anne.dreesen@schule.hessen.de

Korridorklasse Sekundarstufe I

Adresse:

Jonas-Schmidt-Straße 2

65193 Wiesbaden