Das regionale Beratungs- und Förderzentrum der Albert-Schweitzer-Schule ist in Wiesbaden zuständig für

  • alle Grundschulen
  • alle Sekundarstufenschulen (mit Ausnahme der Gymnasien)
  • alle berufliche Schulen

Für alle allgemein bildenden Schulen ist mindestens eine BFZ-Lehrkraft beauftragt.

Die Unterstützung von beruflichen Schulen erfolgt auf Anfrage.

Kooperationsvereinbarungen regeln den Ablauf und die Strukturen der Tätigkeit des Beratungs- und Förderzentrums in den einzelnen Schulen.

DateiKooperationsvereinbarung GS.docx

DateiKooperationsvereinbarung Sek I.docx

BFZ- Lehrkräfte der Albert-Schweitzer-Schule sind in den allgemeinen Schulen in vorbeugenden Maßnahmen und in der inklusiven Beschulung eingesetzt. 

Sie sind in den vorbeugende Maßnahmen zuständig für die Förderschwerpunkte Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung und in der inklusiven Beschulung für die Förderschwerpunkte Lernen und geistige Entwicklung.